Im letzten Saisonspiel trennte sich die SGM vom Meister und Aufsteiger FC Lindenberg mit 1:1 und beendet damit ihre dritte Kreisliga A-Saison (wie in den vorangegangen 2 Jahren auch) auf dem 9. Platz.

In den ersten 45 Minuten tat sich vor beiden Toren wenig, trotzdem boten sich den beiden Teams je zwei Möglichkeiten zu einem Treffer. Auf SGM-Seite scheiterte Christian Villinger am Pfosten und eine

 

 

SGM Aitrach/Tannheim II  -  FC Lindenberg II  0:3 (0:3)

Ihr Meisterstück machte die Mannschaft des FC Lindenberg mit diesem verdienten Sieg, verzichtet aber auf den Aufstieg. 

Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle schon früh gerecht und hatten nach gut einer halben Stunde die Partie für sich entschieden. Zunächst gingen sie in der 13. Minute nach einem Eckball per Kopf in Führung, welcher sie fünf Minuten später das 0:2 folgen ließen. Als in der 34. Minute der dritte Treffer fiel, war das Spiel gelaufen. Routinier Manfred Gschwandtner musste auch noch quasi mit dem Halbzeitpfiff per Ampelkarte das Spielfeld verlassen. Doch im zweiten Durchgang hielt unser Team besser dagegen und konnte weitere Gegentreffer verhindern, so dass es beim erträglichen Ergebnis blieb. Unsere „Zweite“ belegt damit im Endklassement von 12 Mannschaften den guten 6. Platz.

 

 

Nach einer ordentlichen Leistung holte die SGM in Wangen den noch theoretisch benötigten Punkt und hat damit den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach gebracht.

Die SGM fand gut ins Spiel und ging bereits nach fünf Minuten mit 0:1 in Führung, als Florian Thebs eine schöne Kombination über Florian und Christian Villinger mit dem 0:1 abschloss. Doch lange konnte

Trotz einer guten ersten Halbzeit musste sich unsere „Zweite“ am Ende doch noch geschlagen geben.

Tobias Schiele brachte sein Team nach Vorarbeit von Stibi nach einer viertel Stunde in Front, mehr wollte aber trotz gutem Spiel nicht gelingen. Anders der zweite Durchgang: Die Platzherren wurden nun stärker, bei unserem Team ging im Spiel nach vorn fast nichts mehr. So kam es wie es kommen musste, in der Schlussphase gelangen der Heimelf noch zwei Treffer und überholten die SGM mit diesem Sieg auch noch in der Tabelle

Zu einem auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg kam die SGM und hat damit einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Die erste Chance des Spiels hatten aber nach zwei Minuten die Gäste, doch ein Schuss von der Strafraumgrenze ging knapp übers Gehäuse. Fünf Minuten später fabrizierten sie mit einer Rückgabe dagegen