SV Fischbach  -  SGM Tannheim/Aitrach  1:3 (0:2)

Trotz einer eher durchschnittlichen Leistung kam sie SGM zu einem verdienten Auswärtsdreier und bleibt damit auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Das Spiel begann für die Pfohmann/Tarhan-Schützlinge optimal, denn gerade eine Minute war gespielt, da wurde Florian Villinger im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, und Jens Fackler verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum frühen 0:1. Die Hausherren brauchten eine Weile um sich vom diesem Schock zu erholen, wurden dann aber tonangebend ohne allerdings zu Tormöglichkeiten zu

Zu einem ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg kam die SGM bei ihrer Heimpremiere in Tannheim.

Die Anfangsminuten verliefen ausgeglichen, doch schon bald übernahm die Heimelf die Spielkontrolle und ging dann auch gleich mit der ersten Möglichkeit in Führung, als Florian Villinger in der 19. Minute

Ebenfalls zu seinem verdienten „Dreier“ kam die Reserve. Schon in der Anfangsphase hatte die SGM zwei gute Möglichkeiten, die aber vom Gästeschlussmann zunichte gemacht wurden. Nach gut einer halben Stunde brachte dann aber Florian Thebs sein Team nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit war die Heimelf das gefährlichere Team und Markus Thebs erhöhte mit einem Freistoß aus gut 25 Meter auf 2:0, wobei der ansonsten starke Gästeschlussmann eine etwas unglückliche Figur abgab. Özgür Kaynak machte mit dem 3:0 alles klar, ehe den Gästen mit einer eigentlich verunglückten Flanke kurz vor Abpfiff noch der Ehrentreffer gelang.

Den erfolgreichen Tag komplettierte unsere Reserve, die in Schwendi zu einem knappen, aber verdienten 1:0 Erfolg kam. Im ersten Durchgang konnte sich kein Team wirklich gute Möglichkeiten erarbeiten, vor allem die SGM-Defensive stand dabei ganz sicher. Im zweiten Durchgang wurde unsere Elf druckvoller und konnte sich nun endlich gute Möglichkeiten erspielen. Das Tor des Tages gelang dann dem eingewechselten Vorjahrestorschützenkönig Denis Dvorak nach knapp einer Stunde. Markus Thebs hatte mit je einem Pfosten- und Lattentreffer Pech, ebenso Denis Dvorak mit einem 40-Meter-Schuss, der knapp das Tor verfehlte. Einen an Daniel Buchmann verschuldeten und auch zunächst geahndeten Foulelfmeter nahm der Unparteiische in der Schlussphase kurioserweise wieder zurück, am verdienten Sieg der SGM änderte sich aber nichts mehr.

Zu einem hoch verdienten Auftakt- und Derbysieg kam die SGM vor einer stattlichen Zuschauerkulisse in Haslach.

Die Pfohmann-Schützlinge starteten gut in die Partie und hatten schon nach wenigen Sekunden durch Tobi Gümbel die erste gute Möglichkeit, welche aber vom Schlussmann vereitelt wurde. Keine Minute später kam Florian Villinger im Strafraum zu Fall und der Unparteiische entschied auf Strafstoß. Der vermeintlich Gefoulte meldete sich aber selbst beim Schiedsrichter mit der Aussage, nicht gefoult worden