Zu einem ganz wichtigen, wenn auch etwas glücklichen Sieg kam die SGM im nächsten ereignisreichen Kellerderby, verharrt aber weiterhin auf dem vermutlichen Relegationsplatz.

Die SGM begann ordentlich und hatte nach zwei Minuten durch Florian Villinger auch die erste Möglichkeit, die aber am langen Pfosten vorbeiging. Doch nach elf Minuten stand ein gegnerischer Angreifer

Böse unter die Räder kam die Zweite Mannschaft, die aufgrund zahlreicher Ausfälle stark ersatzgeschwächt antreten musste. Die Torfabrik der Kreisliga B überrollte unsere Elf dabei schon in der ersten halben Stunde mit vier Toren. Etwas besser schien die zweite Hälfte zu laufen, denn bis zur 71. Minute konnte man sich schadlos halten, ehe man drei weitere Treffer hinnehmen musste.

Eine enttäuschende Leistung bot die SGM im Abstiegsduell in Wohmbrechts und ist nach der Niederlage auf den (wahrscheinlichen) Relegationsplatz abgerutscht.

Die aggressiven Gastgeber übernahmen in einer wenig ansehnlichen Partie vom Anpfiff weg die Initiative und kamen nach sieben Minuten zur ersten Großchance, als ein Angreifer nach einem Querpass

Eine klare Niederlage kassierte die Zweite Mannschaft gegen den Tabellenzweiten und ist damit auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht.

Die hoch favorisierten Gäste wurden gleich zu Beginn ihrer Favoritenrolle gerecht und führten bereits nach einer viertel Stunde mit 0:2. Im weiteren Verlauf dominierten sie die erste Hälfte, unserem Team

Obwohl die SGM wieder eine starke Leistung zeigte musste man am Ende dem Gegner erneut alle drei Punkte überlassen.

Bei schwierigen Platzverhältnissen bot sich Markus Rock nach knapp zehn Minuten die erste Möglichkeit, doch sein Versuch aus spitzem Winkel fand nicht den Weg ins Tor. Fast im Gegenzug hatte man aber