Unsere Turnerinnen sind am Wochenende bei der Landesqualifikation Süd an den Start gegangen. Am Ende blickten sie zufrieden auf den fünften Platz.

Sechs der 15 Gaue mussten in der Landesqualifikation Süd antreten: Hohenzollern, Nordschwarzwald, Ulm, Schwarzwald, Zollern-Schalksburg und der Turngau Oberschwaben. Alle Mannschaften benötigten für das Ticket nach Dornstetten mindestens Platz drei bei den vorentscheidenden Wettkämpfen im März in ihrem jeweiligen Turngau. Unsere Turnerinnen hatten die Qualifikation als Zweiter geschafft und traten mit Clara Guntermann, Jana Ritzel, Melanie Popp, Viola Frank, Selina Schütz, Hannah Steidele und Janina Kutter an.

Jeweils fünf Mädchen turnten am Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden. Die drei besten Wertungen pro Gerät wurden für das Mannschaftsergebnis addiert.                                                                                                                                    

Der Wettkampf begann für Clara, Jana, Melanie, Selina und Hannah am Stufenbarren mit sehr guten Leistungen. Clara und Jana erturnten hier hohe Punktewertungen über 16 Punkte.                                                                                                                                                                         Am zweiten Gerät, dem 1,25 m hohen Schwebebalken zeigten unsere Mädchen Nerven. Nur Viola und Selina konnten ihre Übungen ohne Sturz durchturnen und wurden mit guten Wertungen belohnt.                                                                        Dann folgte der Boden: das stärkste Gerät der Tannheimerinnen. Hier zeigten Clara, Jana und Janina die schwierigste Pflichtübung. Leider wurde ihnen ein Element durch eine nicht gewohnte Wertungsform aberkannt, was sich dann in ihren Wertungen und auch bei der Endplatzierung bemerkbar machte.                                                                                                    Am letzten Gerät, dem Sprung turnten Clara, Jana, Melanie, Viola und Hannah. Mit ihren Yamashitas konnten Clara, Jana und Melanie nochmals hohe Punktewertungen holen.                                                                                                                                                                        

Da die Leistungen aller anderen Mannschaften sehr gut waren und unsere Mannschaft am Boden wirklich Pech hatte, verpassten unsere Turnerinnen knapp den Einzug ins Landesfinale. Dennoch freuten sich Clara, Jana, Melanie, Viola, Selina, Hannah und Janina mit ihren Trainerinnen Sandra Ritzel und Louisa Weikmann nach der Siegerehrung über einen guten 5. Platz mit 191,20 Punkten.