Die Turnerinnen des SV Tannheim erreichten in der Altersklasse C-offen beim zweiten Wettkampftag in der Schülerliga einen hervorragenden zweiten Platz.

Am vergangenen Samstag fand der zweite von drei Wettkampftagen im Geräteturnen in Ailingen statt. Der SVT konnte wieder mit einer D-Jugend (10-11 Jahre), einer C-Jugend (12-13 Jahre) und einer C-offen (Jahrgang 2004 und älter) antreten.

Am frühen Morgen musste die D-Jugend an den Start. Die Mannschaft mit Elisabeth Zinser, Nina Ehlert, Kendra Bertele, Carolin Schmaus wurde um Paulina Stützle erweitert. Sie konnten sich an allen Geräten steigern und verbesserten sich um  insgesamt 16 Punkte zum vorherigen Wettkampf. Dies bedeutete den siebten Platz mit 171,80 Punkten von 16 Mannschaften.

 

v.l. Carolin, Paulina, Elisabeth, Kendra u. Nina

Am späten Nachmittag turnte die C-Jugend und die C- offene Klasse zeitgleich. Die C-Jugend konnte an diesem Tag nur mit vier Turnerinnen den Wettkampf bestreiten. Sophia Schad, Franziska Zinser, Hannah Steidele und Nicola Müller erreichten den sechsten Platz mit 168,80 Punkten von neun Mannschaften.

v.l. Sophia, Hannah, Nicola u. Franziska

Auch in der C- offen steigerten sich die Tannheimer Turnerinnen enorm, erturnten sich an diesem Tag 12 Punkte mehr und mussten sich nur dem TSV Reute geschlagen geben. Mit einer Gesamtpunktzahl von 200,80 Punkten freuten sich Clara Guntermann, Jana Ritzel, Melanie Popp, Viola Frank, Franziska Wiest und Selina Schütz über den zweiten Platz in Ailingen von 11 Mannschaften. Jetzt kann man sich auf ein spannendes Finale freuen.

v.l. Selina, Viola, Clara, Franziska, Melanie u. Jana

 

Der letzte Wettkampftag findet am 20. Oktober in Bad Wurzach statt, hier geht es dann für alle um die Endplatzierungen.