Das Bezirksfinale Süd umfasst sechs der 15 Turngaue des schwäbischen Turnerbundes: die Turngaue Hohenzollern, Nordschwarzwald, Ulm, Schwarzwald, Zollern-Schalksburg und den Turngau Oberschwaben. Alle Turnerinnen mussten bei den Wettkämpfen auf Gau-Ebene in ihrer jeweiligen Altersklasse mindestens Platz sechs erreichen. Dies schafften in der Altersklasse 14 Jahre und älter im Turngau Oberschwaben Clara Guntermann und Jana Ritzel vom SV Tannheim. Bei den zeitgleich stattfindenden Bezirksfinale Nord, Mitte und Süd qualifizieren sich jeweils die vier Besten zum Landesfinale.

Das Bezirksfinale Süd wurde am Samstag von der TG Biberach in der Wilhelm-Leger-Halle ausgerichtet.  In der AK 14+ hatten sich 28 Turnerinnen hierfür qualifiziert.                                                                                          Clara Guntermann (16,50 Punkte) und Jana Ritzel (16,25 Punkte)starteten am Sprung mit dem Yamashita gut in den Wettkampf. Am Stufenbarren turnten beide Mädchen sehr schöne Übungen und Clara erturnte sich 16,50 Punkte und Jana 16,00 Punkte. Am 1,25 m hohen Schwebebalken turnten beide die schwierigste Pflichtübung (P 9). Clara zeigte Nerven, ihr wurden Elemente aberkannt und sie bekam für ihre Übung nur 14,65 Punkte. Jana zeigte eine gute Übung, stürzte aber bei der freien Rolle und bekam 15,50 Punkte. An ihrem Lieblingsgerät, dem Boden beendeten beide mit ihrer höchsten Wertung den Wettkampf.  Sie zeigten auch hier die höchste Pflichtübung und Clara freute sich über 17,35 Punkte  und Jana über 16,85 Punkte.                                                                                                                  

Am Ende belegte Clara Guntermann mit 65,00 Punkte den siebten Platz und mit 64,60 Punkte Jana Ritzel den neunten Platz. Da auf dieser Ebene das Niveau sehr hoch ist, freuten sich beide Mädchen über ihre Top 10 Platzierungen.