Tanz, Turnen, Akrobatik: Die zehnte Teeny-Gala hat am Sonntagnachmittag die Durlesbachhalle in Reute bei Bad Waldsee mit 210 jungen Teilnehmern und zahlreichen Besuchern gefüllt. Im Jahr 2017 richtete der SV Tannheim dieses Turnevent aus. Statt um Punkte und Platzierungen geht es bei der Teeny-Gala um Spaß und Unterhaltung für den oberschwäbischen Turnen-Nachwuchs und das Publikum. 16 Gruppen aus dem Einzugsbereich von Iller über Saulgau bis Bodensee boten die Vielfalt der Bewegungen, vom Geräteturnen über Tanz und rhythmische Sportgymnastik bis hin zum Rhönrad-Turnen.

Zum neunten Mal in Folge waren die Mädchen der Wettkampfgruppe unter der Leitung von Sandra Ritzel und Louisa Weikmann wieder mit großer Freude dabei. Sie beeindruckten mit einer ausdrucksstarken Bodenaufführung, mit  ihren synchronen Bewegungen und akrobatischen Elementen bot die Gruppe ein sehr schönes Bild. Sie begeisterten das Publikum mit schwierigen Turnelementen, wie Überschlag, Flick Flack und Saltos und wurden mit langanhaltendem Beifall belohnt. Laut schwäbischer Zeitung  präsentierten sie Tanz und Turnen in Perfektion. Es turnten  Melanie Popp, Viola Frank, Jana Ritzel, Ann-Catrin Lingel, Selina Schütz, Wiebke Wirth, Nina Brunner, Franziska Wiest, Nicola Müller, Selina Beck, Sophia Schad, Isabell Macioszek, Hannah Steidele, Paulina Stützle, Franziska und Elisabeth Zinser.

Auch die Turner-Jungs unter der Leitung von Heinz Karg waren wie die letzen Jahre zuvor wieder dabei. Christian Zinser, Tim Karg, Edwin Welser, Marcel Amrein und Majid Saberi konnten das Publikum mit ihrer gelungenen Doppelbarren-Show begeistern. Sie zeigten eine Kombination aus turnerischen und kraftvollen Elemente, turnten teilweise zu fünft gleichzeitig an den Holmen und wechselten spielerisch von einem Barren zum anderen.

Ein großes Lob an die Turnerinnen und Turner für ihr intensives Training, welches für solche Darbietungen nötig ist.